Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie

Zahlen, Daten, Fakten

Ressourcen schonen und Klima schützen, das ist unser Anspruch.

  • 525.600 Tonnen Abfall pro Jahr kann das Müllheizkraftwerk verbrennen.
  • Auf 10-12 % reduziert sich dabei das Volumen des angelieferten Abfalls, und auf 25% des Gewichts.
  • 1.576.800 Tonnen Dampf erzeugt das Müllheizkraftwerk pro Jahr. Über Kraft-Wärme-Kopplung wird er zur Erzeugung von Strom genutzt und versorgt 30.000 Haushalte mit Fernwärme.
  • Die Nutzung des Mülls als Energieträger erspart jährlich die Verbrennung von ca. 140 Mio. Liter Heizöl.
  • Die Schadstoffgehalte der kontinuierlich überwachten Abgase liegen weit unter den gesetzlich vorgeschriebenen Grenzwerten.
  • In der der FES-eigenen Schlackeanlage findet eine Aufbereitung der angefallenen Schlacke sowie eine anschließende Verwertung als Deponieabdeckung statt.

Daten

Betreiber MHKW Frankfurt am Main GmbH
Anzahl der Mitarbeiter 105
Betriebsrat 24 Std. an 365 Tage
Anzahl Verfahrenslinien 4 Linien, bestehend aus Kessel, Dampferzeuger, Rauchgasreinigung
Abfallanlieferung 1.900 t/d an 5 Wochentagen
Verbrennungskapazität 525.600 t/a
Verbrennungstemperatur Mind. 850° C
Rostsystem Luftgekühlter Vorschubrost
Heizwert Nominal 10.273 kJ/kg
Mülldurchsatz 20 t/h je Linie
Dampfparameter 60 bar/500° C
Max. Dampfproduktion 60 t/h je Linie
Nutzungsart Strom- und Fernwärmeerzeugung
Fernwärmeauskoppelung aus Müllbetrieb Max. 99 MW
Turbinenleistung 49 MW elektrisch
Energieeffizienzfaktor 0,86 (R1-Faktor 2017)
Rauchgasreinigungs-System Circoclean-Verfahren
Entstaubung Gewebefilter 1.752 Filterschläuche/Linie
Gemauerter Kamin 110 m Höhe

Das könnte Sie auch interessieren

Klimaschutz ernst genommen

Umwelt- und Klimaschutz ist für das MHKW kein Lippenbekenntnis, sondern eine Aufgabe, die ernst genommen wird. Hier erfahren Sie mehr zur Frage „Wie umweltfreundlich ist Müllverbrennung?“

Klicken Sie hier

Wichtige Details

Hier finden Sie die aktuellen Messergebnisse zu kontinuierlichen Messungen und Messergebnisse aus Einzelmessungen.

Mehr Informationen erhalten Sie hier

Wer steckt dahinter?

Mit der FES GmbH und der Mainova AG haben zwei Unternehmen ihre jahrzehntelange Erfahrung gebündelt. Gemeinsam betreiben sie das MHKW Frankfurt.

Erfahren Sie mehr